5 Tipps für entspannte Grillmeister

Chill am Grill

Die 5 ultimativen Tipps für entspannte Grillmeister

Es ist Sommer. Und wir lieben es, draußen zu sein. Am liebsten würden wir unsere Küche packen und sie ins Freie verlegen. Wie gut, dass es dazu die beste Alternative der Welt gibt: das Grillen!

Wir verraten Ihnen heute, die entspanntesten Grilltipps des Jahres — empfohlen vom Grillprofi und Grillweltmeister Wilhelm Pichler von Spiceworld.

Hier seine 5 Geheimtipps für gechilltes Grillen.

1. Das perfekte Steak

  • Ein köstliches Steak zuzubereiten, ist eine Kunst – aber keine besonders große, wenn man sich an ein paar Regeln hält.
  • Das Steak sollte gleichmäßig dick sein – etwa zweieinhalb bis vier Zentimeter – und nicht zu kühl sein. Am besten grillt man es bei Zimmertemperatur.
  • Das Steak sollte abgetupft werden, bevor man es auf den Grill legt. Fettrand unbedingt dranlassen: Er ist Geschmacksträger!
  • Wird eine Marinade für die Zubereitung verwendet, sollte diese sparsam auf das Steak gepinselt werden. Dann ein bis drei Stunden einwirken lassen. Alternativ zur Marinade kann das fertig gegrillte Steak vor der Ruhephase gewürzt werden.
  • Das Steak wird kurz bei hoher Hitze gegrillt, mit einer Grillzange (nicht mit der Gabel!) gewendet und bei niedriger Temperatur fertig gegart.
  • Ein Steakthermometer hilft, den richtigen Garpunkt zu erkennen.

Kerntemperaturen beim Steak: (grobe Richtwerte)

• 48-52°C = rare
• 52-55°C = medium rare
• 55-59°C = medium
• 60°C = well done

2. Rub vs. Marinade – der Unterschied

Gute Grillgewürze sind ein Muss bei jedem Grillvorhaben! Zu den bekannten Marinaden, bei denen Gewürze mit einer Flüssigkeit wie z.B. Speiseöl vermengt werden, gesellen sich auch immer häufiger sogenannte Rubs zu den Grillgewürzen. Der Unterschied ist einfach erklärt: Marinaden sind flüssig, Rubs sind sogenannte „Trockenmarinaden“. Während das Grillgut bei einer Marinade länger eingelegt werden muss, werden Rubs trocken in das Grillgut einmassiert. Wer mag, kann vorher auch noch eine Schicht Senf auftragen – so hält der Rub besser.

Gerade bei größeren Grillvorhaben wie Pulled Pork, Beef Brisket oder Spareribs sind Rubs eine hervorragende Alternative zu klassischen Marinaden. Unser Tipp: Einfach ausprobieren und sich geschmacklich überraschen lassen!

3. Rauchgeschmack trotz Elektro- oder Gasgrill

Du liebst den Rauchgeschmack beim Barbecue, hast aber nur einen Elektro- oder Gas-Grill zuhause? Dank Flüssigrauch kein Problem! Flüssigrauch, auch als Liquid Smoke und Flüssiger Rauch bekannt, ist Rauchkondensat. Es entsteht durch den Rauch naturbelassener Hölzer, der mit Wasser aufgefangen und anschließend in Flaschen abgefüllt wird.

Der daraus entstandene Liquid Smoke verleiht Speisen eine angenehme Rauchnote, beispielsweise mit Hickory- oder Hartholz-Geschmack. Dafür wird der Flüssigrauch einfach in kleinen Mengen der Marinade oder Grillsauce beigemengt – schon kann man das rauchige BBQ-Erlebnis auch mit dem Elektro- oder Gas-Grill genießen.

4. Holz- & Salzplanken

Lust auf eine ausgefallene Grill-Idee? Dann sollten Sie unbedingt einmal mit Holzplanken und Salzplanken grillen! Sie können in jeder Art von Grill verwendet werden, indem man das Grillgut einfach auf der Planke platziert und damit auf den Grill legt. Holzplanken verleihen Fleisch beispielsweise eine feine Rauchnote, Salzplanken geben eine feine Grundwürze an das Grillgut ab, ohne dieses dabei zu übersalzen.

Sowohl Holzplanken als auch Salzplanken lassen sich mehrmals verwenden und sind sowohl geschmacklich als auch optisch ein absolutes Grill-Highlight!

5. Grillreinigung

Nach dem Grillen ist vor dem Grillen – deswegen sollte man den Grill nach seiner Benützung auch immer gut reinigen. Solange der Grillrost noch heiß ist, kann den gröbsten Rückständen gleich mal mit einer Grillbürste zu Leibe gerückt werden. Wenn man den heißen Grillrost zuvor mit einer halben Zwiebel abreibt, geht das Reinigen gleich etwas leichter. Ein Tipp ist auch, den kalten Grillrost über Nacht in feuchtes Zeitungspapier einzuweichen: Am nächsten Tag lassen sich hartnäckige Verschmutzung so leichter lösen.

Ein Tipp zu Abschluss:

Köstliche Rubs und Grillgewürze, die gänzlich ohne Glutamate, Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe auskommen, gibt’s übrigens in der Salzburger Gewürzmanufaktur SPICEWORLD. Im dazugehörigen Online Shop findet man außerdem praktisches Grillzubehör wie Steak-Thermometer, Liquid Smoke, Holz- & Salzplanken sowie zahlreiche weitere Zutaten für das perfekte Grill-Erlebnis.

Wir wünschen viel Spaß bei der nächsten Grillparty & gut Glut!

Altenmarkt im Pongau

Herzgsell GmbH
Ennspark 1
5541 Altenmarkt

T: +43 6452 73 22 0
M: office@herzgsell.at

Schladming

Herzgsell GmbH
Ennspromenade 120
8970 Schladming

T: +43 664 9768 609
M:
office@herzgsell.at

Newsletter

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons "Anmelden" erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Herzgsell GmbH mir regelmäßig Informationen zu ihren Angeboten und Leistungen per E-Mail zuschickt.

Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.