Georg Horner – Herzgsell goes Hawaii

Wir stellen vor: Herzgsell Athlet Georg Horner. 

Es war ein Mittwochmorgen, als Hans Herzgsell Georg Horner zum ersten Mal gegenübersaß. Der junge Triathlet erzählte von seiner Karriere als Sportler und seinem Weg zum härtesten Triathlon der Welt auf Hawaii. Er inspirierte Hans und Michael Herzgsell so sehr, dass sie entschieden ihn als Triathlet zu unterstützen.

Schon immer Triathlet? Nein, wie so oft war es eher Zufall

Nach einer Lehre zum Chemieverfahrenstechniker und der Studienberechtigungsprüfung schrieb Georg sich für einige Semester an der Montanuniversität in Leoben ein. Während des Studiums entdeckte er seine Leidenschaft für das Laufen. 2012 nahm er an seinem ersten Marathon in Linz teil. Danach folgte sein erster Triathlon 2013. Der Erfolg blieb nicht aus, und sein Weg führte ihn schließlich zum Ironman Malaysia, wo er als schnellster Nicht-Profi das Ziel erreichte und als Gesamt-Achter triumphierte. Mit diesem Ergebnis qualifizierte sich der sympathische Oberösterreicher, der derzeit in Mondsee nahe Salzburg zuhause ist, für seine erste Langstrecken-WM auf Hawaii.

Ironman Hawaii: der erste wahrgewordene Traum für Georg Horner 

Nun muss man wissen: Hawaii gilt als das Non-Plus-Ultra unter Triathleten, es gibt schlicht und ergreifend nichts Anspruchsvolleres. Mit 3,8 Kilometern Schwimmen, 180 Kilometern Radfahren und 42,2 Kilometern Laufen ist jeder Ironman eine Feuerprobe für Körper und Geist, allerdings gilt es, diese Strecken auf Hawaii unter zum Teil widrigsten Bedingungen zurückzulegen. Windstärken von bis zu 100 km/h, starke Strömungen, sehr hohe Luftfeuchtigkeit und glühende Hitze von glosenden Lavafeldern: Wer in Hawaii finisht, ist in jedem Fall ein Sieger.

Erfolg im Triathlon: harte Arbeit, Ausdauer, Motivation und das Ziel vor Augen

Nur wer unermüdliche Ausdauer und echtes Kommittent an den Tag legt, kann ein Leben als Profi-Sportler in einer derart fordernden Sportart wie dem Triathlon bestreiten. Harte tagtägliche Arbeit, Ausdauer und immer wieder neue Motivation braucht es, um dabei zu bleiben. Mentale Stärke und die Bereitschaft, auch mit Rückschlägen und Niederlagen fertig zu werden, sind nötig, um es als Triathlet wirklich zu schaffen.

Was es dann außerdem braucht: Sponsoren

Ohne sie ist es unmöglich, den Traum vom Profi-Triathlonsportler zu realisieren. Georg Horner hat uns mit seiner sympathischen Art und seiner Authentizität wahrlich inspiriert – daher haben wir uns entschlossen, ihm mit einem Sponsoring den Weg zum 2. Hawaii Ironman zu ermöglichen. Und natürlich hat er diesen härtesten aller Ironman-Bewerbe auch zum zweiten Mal durchgestanden und erfolgreich beendet!

Bild: FinisherPix®

(c) Herzgsell 2022 | Konzept & Umsetzung: kobugger

THE BEAUTY OF STONE

Entdecke jetzt unsere neue exklusive THE BEAUTY OF STONE Kollektion.

Unser Ziel ist es, unseren Kunden eine exklusive Produktauswahl zu bieten. Dafür suchen wir auf der ganzen Welt nach einzigartigen Materialien. Mehr erfahren

This will close in 0 seconds